Meh als Rezäpt

Rezeptideen für deinen Meh als Gmües Ernteanteil

Meh als Rezäpt

Merets vegane Rüebli-Crème

Wieso aus Karotten nicht einmal einen Nachtisch zubereiten? Z. B. dieses proteinreiche Dessert, das ohne die Zugabe von Kristallzucker auskommt und auch Kindern schmeckt.

Springe zu Rezept

Am besten schmecken mir Karotten erntefrisch. Nichts geht über ihre nackige Konsistenz und ihren süsslichen Geschmack. Gehen sie aber mal im Kühlregal vergessen oder sind sie, wie im Winter, nur als Lagergemüse erhältlich, lässt sich aus ihnen ein raffiniertes Dessert zaubern.

Rüebli-Crème alla Meret Bissegger (Foto: Sarah, 2020)
Süsse Rüebli-Crème alla Meret Bissegger (Foto: Sarah, 2020)

Ursprünglich aus einer meiner besten Anschaffung in meinem Kochbuchregal: aus Meret Bisseggers "Meine Gemüseküche für Herbst und Winter", passt der nahrhafte Nachtisch auf Basis von Seidentofu auch ausgezeichnet zur kühlen Brise eines heissen Sommerabends und dem Geruch von prasselndem Regen auf heissen Asphalt.

Apfel, Nelke und Zimt verleihen der Crème eine weihnachtliche Note, die einem gerade während eines rauen Sommersturms das Herz erwärmt. Zwei grosszügige Kleckse Cashewmus runden mit ihrer angenehm dezenten Süsse das sämige Dessert ab.

Süsse Karottencrème

Meret Bissegger

Zutaten
  

  • 220 g Karotten
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Apfelsaft
  • 1 Apfel, geraspelt (Boskop)
  • wenig Nelken- und Zimtpulver
  • 130 g Seidentofu
  • 2 EL Cashewmus

Anleitungen
 

  • Karotten schälen, fein raspeln oder im Blitzhacker kurz zerkleinern.
  • Wasser, Apfelsaft, Apfel, Nelken- und Zimtpulver in einen Topf geben und 10 Minuten kochen.
  • Etwas auskühlen lassen und dann mit einem Stabmixer pürieren.
  • Seidentofu und Cashewmus dazugeben und zu einer glatten Crème mixen. In kleine Portionengläser füllen, zudecken und kühl stellen.

Notizen

Zu einem besonderen Augenschmaus wird die Crème, wenn du sie aus violetten Karotten herstellst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating