Meh als Rezäpt

Rezeptideen für deinen Meh als Gmües Ernteanteil

Meh als Rezäpt

Caldo Verde mit Kohlrabiblättern

Verwende deine Kohlrabiblätter doch mal für eine portugiesische Suppe, so wie es meh als gmües-Mitglied Monika B. gerne tut, währendem sie in Reiseerinnerungen schwelgt.

Springe zu Rezept

Als Monika B. neulich 400 Kohlrabi-Pflänzchen im Gewächshaus vereinzelt hatte, erinnerte sie sich an ein "super feines Rezept", das sie auf einer Geschäftsreise nach Portugal kennengelernt hatte.

Caldo Verde mit Kohlrabiblättern (Bild: Monika)
Caldo Verde (Bild: Monika)

"An meinem Feierabend habe ich dort einen lokalen Kochkurs belegt und mich durch Lissabon geschlemmt", schreibt sie. "Caldo Verde ist nicht nur ein Nationalgericht, sondern auch die am wenigsten deprimierende Art Kohlsuppe zu essen. Ich liebe den Geschmack und finde es ein ganz tolles Rezept, um Kohlrabi-Blätter anders als im Salat oder grünem Smoothie zu verwenden.

Lässt man die Chorizo weg, ist das Gericht sogar vegan!"

Caldo Verde apsst gut zu Weissbrot und Oliven (Foto: Monika, 2022)
Caldo Verde passt gut zu Weissbrot und Oliven (Foto: Monika, 2022)

Weitere Ideen: Ist dir nicht so nach Suppe, dann versuche es mit Rouladen, Brötchen oder Gyoza aus Kohlrabiblättern.

In der vierten "Hunziker TV"-Sendung, produziert vom Ortsmuseum des Hunzikerareals, zeigt Monika, wie ihr Caldo Verde zubereitet wird.

Caldo Verde mit Kohlrabiblättern (Bild: Monika)

Caldo Verde mit Kohlrabiblättern

Monika B. (meh als gmües)
Gericht Suppe
Land & Region Portugal
Portionen 4 Portionen

Zutaten
  

  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • Olivenöl
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Chorizo (optional)
  • 500 g Kartoffeln
  • 1 Liter Heisses Wasser / Gemüsebrühe
  • 1 Tasse Kohlrabiblätter
  • n.B. rote Zwiebeln
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen
 

  • Die Zwiebeln in kleine Würfeli schneiden und den Knoblauch pressen.
  • Dann reichlich Olivenöl erhitzen und die Zwiebeln, den Knoblauch und die Lorbeerblätter im Öl glasig andünsten
  • Die Chorizo in Rädli schneiden und dazugeben
  • Die Kartoffeln würfeln und in die Pfanne geben
  • Mit Wasser oder Gemüsebrühe auffüllen und köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind
  • In der Zwischenzeit die Kohlrabiblätter in sehr feine Streifen à 2-3 mm schneiden
  • Lorbeer und Chorizo aus der Suppe nehmen und die Suppe pürieren
  • Die Kohlrabiblätter hinzufügen und die Suppe weitere 10 Minuten köcheln lassen
  • Die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit den Chorizoscheiben und roten Zwiebelscheiben garniert servieren

Notizen

Zur Suppe passen frisches Weissbrot und Oliven zum Naschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Recipe Rating