Meh als Rezäpt

Rezeptideen für deinen Meh als Gmües Ernteanteil

Meh als Rezäpt

Brötchen mit Kohlrabiblättern und getrockneten Tomaten

Bei uns zuhause gehen diese Brötchen jeweils sprichwörtlich "weg wie warme Semmeln". Deshalb möchte ich dir dieses Rezept keineswegs vorenthalten.
Springe zu Rezept

Hast du schon mal Kohlrabiblätter gegessen? Falls nicht, verpasse deine Gelegenheit nicht, dir heute im Depot deinen Anteil zu schnappen und damit zu experimentieren. Denn mit diesem wertvollen Grünzeug lassen sich mit wenig Aufwand einige leckere und gesunde Speisen zaubern.

Besonders empfehlen kann ich dir das unten stehende Brötchen-Rezept. Es lässt sich im Handumdrehen umsetzen und du brauchst den Teig nicht aufgehen lassen. Noch ofenwarm und serviert mit etwas Crème Fraîche schmecken sie wunderbar. Die Kombination von trockenen und feuchten Zutaten machen die Brötchen knusprig, aber nicht trocken und der Käse auf der Kruste verleiht ihnen das gewisse Etwas.

Du kannst sie als Beilage zu einer Vorspeise, als Zwischenmahlzeit oder auch zum Brunch reichen. Solltest du noch ein paar Brötchen übrig haben, lassen sie sich problemlos einfrieren und bei nächster Gelegenheit auftauen.

Weitere Rezeptideen

Falls du kein Brot-Fan bist, versuche es doch mal mit einem Smoothie, einer eigenen Salatkreation, Chips aus dem Ofen, als Suppe oder Wickel oder probiere das Kohlrabispinat-Rezept des österreichischen Sternekochs und Waste Warrior Paul Ivic und schick mir deinen Erfahrungsbericht mit Foto.

Brötchen mit Kohlrabiblättern und getrockneten Tomaten

Esther Kern
Gericht Frühstück, Kleinigkeit, Vorspeise

Zutaten
  

  • 50 g Kohlrabiblätter
  • 40 g in Öl eingelegte, getrocknete Tomaten, abgetropft
  • 375 g helles Weizenmehl
  • 2 TL Backpulver
  • ½ EL Salz
  • 150 g Frischkäse
  • 150 ml Milch
  • 1 EL geriebener Sbrinz oder Parmesan

Zubereitung
 

  • Den Backofen auf 170 Grad Umluft vorheizen
  • Die Kohlrabiblätter und die Tomaten grob hacken und miteinander vermischen
    Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und mischen,
    Frischkäse, Kohlrabiblätter und Tomaten dazugeben und alles vermischen
    In die Mitte eine Mulde drücken
    1 Esslöffel der Milch beiseitestellen, die restliche Milch zur Mehlmischung in die Mulde gießen und alles zu einem geschmeidigen Teig kneten
  • Aus dem Teig 8 gleich große Brötchen formen
    Die Brötchen auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben, mit der restlichen Milch bestreichen und mit dem geriebenen Käse bestreuen
    Im Ofen 35–40 Minuten backen
Keyword Kohlrabiblätter, Leaf-to-Root, Zero Waste